Unbedingt vor der Impfung der Würmer

Little sister getting her shot

Eine Tablette von den Parasiten im Organismus

Benutzername Angemeldet bleiben? Kennwort Hilfe Kalender Alle Foren als gelesen markieren. Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen. Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.

Mehr Beiträge von soul finden. Ich würde auch nicht einfach mal so Entwurmen. Ich hab davon auch noch nie etwas gehört. Mehr Beiträge von willienchen01 finden. Schnell mal im Netz geschaut - das höre ich nämlich auch zum ersten mal. Da unsere Beiden reine Wohnungstiger sind, werden sie gar nicht entwurmt. Bei einer Impfung wird der Organismus von Hunden und Katzen gezielt mit bestimmten Krankheitserregern, z.

Die Erreger sind dabei so abgeschwächt, dass sie keine Krankheit auslösen können, vom Immunsystem aber noch als gefährlich erkannt werden. Kommt es dann später zu einer Infektion mit dem tatsächlichen Erreger, ist das Immunsystem so gut vorbereitet, dass es diesen abwehren und eine Erkrankung des Tieres verhindern kann. Haben Hund oder Katze bei einer Impfung Würmer, kann das Immunsystem dies jedoch nicht optimal leisten. Der Grund dafür ist, dass die körpereigene Abwehr Unbedingt vor der Impfung der Würmer durch den Wurmbefall bereits Unbedingt vor der Impfung der Würmer beansprucht ist.

So sind z. Andererseits unterdrücken Würmer teilweise speziell jene Anteile des Immunsystems, die für die Immunreaktion gegenüber Bakterien und Viren wichtig sind. Er empfiehlt daher, Hunde und Katzen Wochen vor einem Impftermin zu entwurmen. Alternativ kann auch Unbedingt vor der Impfung der Würmer Tage vor der Impfung eine Kotuntersuchung vorgenommen werden. Liegt kein akuter Wurmbefall vor, kann bedenkenlos geimpft werden.

Ergibt die Untersuchung jedoch einen Wurmbefall, sollte das Tier zunächst entwurmt und die Impfung um Wochen verschoben werden. Also wenn ihr Freigänger habt oder unsicher seid - Kotprofil auf Würmer, entwurmen oder auch nicht und dann impfen. Mehr Beiträge von Tiggerbiene finden. Ich habe davon bisher auch noch nie etwas gehört von daher war ich etwas verwirrt. Edit: Unbedingt vor der Impfung der Würmer sind beide Wohnungskatzen und sie werden nur gegen Schnupfe und Seuche geimpft und das wusste die TA-Helferin auch.

Kann ich verstehen - das wäre ich ohne Erklärung auch. Bei uns Unbedingt vor der Impfung der Würmer im Mai die nächste Impfung an, die "Kleinen" werden 3 Jahre alt. Auf gar keinen Fall, wenn kein Verdacht vorliegt. Das wäre eine unnötige Doppelbelastung für den Organismus. Mehr Beiträge von Usambara finden. Da hat sie recht die Usambara. Sind Eure denn Freigänger? Dann könnt Ihr ja ein Kotprofil vor der Impfung machen lassen.

Ansonsten würde ich auch nie pauschal entwurmen. Gut dann bin ich ja beruhigt. Die TA-Helferin wusste ja auch das ich Wohnungskatzen habe. Nur da es meine ersten beiden Katzen sind wollte ich Unbedingt vor der Impfung der Würmer nochmal auf Nummer sicher gehen. Also vielen Dank euch allen. Mehr Beiträge von Ena finden.

Zitat von Ena Mehr Beiträge von Bea finden. Ich kenne das auch von Anfang an so, dass man vorher entwurmen soll.

Aber bei Wohnunskatzen ist das ja was ganz anderes. Gleichzeitig impfen und entwurmen? Meine Lilli Freigängerin wurde diese Woche gleichzeitig geimpft und entwurmt.

Auf meine Nachfrage, ob das nicht zuviel auf einmal sei, meinte die Tierärztin, das sei kein Problem bei einer gesunden Katze. Was haltet Ihr davon? Mehr Beiträge von katzegunilla finden. Im Normalfall ist das bei einer gesunden Katze auch kein Problem also, im Sinn von "da treten dann Nebenwirkungen auf"nur: Wenn sie sehr stark verwurmt war, kann es sein, dass die Impfung nicht richtig anschlägt.

Mehr Beiträge von JFA finden. Mein TA, und er ist sicher auch ein Stück weit geschäftstüchtig, hat mich zu meiner Lebtag noch nicht gefragt, ob ich meine Wohnungskatzen nicht mal entwurmen möchte. Eine Entwurmung auf Verdacht halte ich bei Wohnungskatzen für völlig überflüssig und mehr Schaden als Nutzen verursachend. Zumal man nicht "prophylaktisch" entwurmen kann. Heisst: falls Katzen z. Nimmt die Katze nach der Entwurmung Wurmeier auf, müsste sie dann theoretisch 3 Monate bis zur nächsten Entwurmung damit leben.

Wenn der Verdacht auf Wurmbefall besteht: Kotprobe abgeben und dann gezielt entwurmen. Alles andere ist Quatsch. Das ist übrigens auch vor einer Impfung anwendbar.

Mehr Beiträge von chrissie finden. Zitat von chrissie. Es ist jetzt Uhr. Über uns. Kontakt - Katzen Forum - Impressum - Nach oben. Angemeldet bleiben? Alle Foren als gelesen markieren. Seite 1 von 2. Zitat von Ena 1. Zitat von Ena 2. Zitat von Ena 3. Zitat von Ena 4. Zitat von chrissie Wenn der Verdacht auf Wurmbefall besteht: Kotprobe abgeben und dann gezielt entwurmen. Ähnliche Themen. Impfung - Kastration - Impfung? Vorsorglich entwurmen vor Impfung? Unbedingt Myrte Öl?